Hochlandrinder 
vom Göllitzhof






Nächster Termin ...

11. Dezember ...  Abholung
12. Dezember ...  Zustellung
13. Dezember ... Versand





Das Waldviertel...

... ist wie gemacht für das robuste und genügsame Hochlandrind, das war uns sehr schnell klar.

So wurde aus unseren ersten 2 Kalbinnen innerhalb kürzester Zeit eine Herde mit mittlerweile 30 Tieren!

Momentan sind wir Umsteller-Betrieb, das bedeutet, dass unsere Wiesen, Wälder und Weiden nachhaltig und völlig pestizid- und kunstdüngerfrei bewirtschaftet werden. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Periode werden wir ein
zertifizierter Bio-Betrieb sein!

So wachsen unsere Hochlandrinder in gesunder Umgebung heran und liefern ein fein- und kurzfasriges, schön marmoriertes, sehr hochwertiges Fleisch.


Es braucht Zeit ...

Unsere Hochlandrinder wachsen langsam, bis zu einem Alter von 
2 bis 3 Jahren.

Sie fressen Gras, Heu und Silage aus unserer eigenen Produktion und dürfen sich das ganze Jahr über auf unseren umliegenden Weiden bewegen.

Deshalb enthält dieses besondere Fleisch auch wesentlich weniger Fett und Cholesterin als andere Fleischsorten, und zugleich hat es einen höheren Anteil an wertvollen Proteinen.

Der unvergleichliche Geschmack des Hochlandrindfleisches kann nicht exakt beschrieben werden, aber die Züchter haben dazu eine klare Meinung:

"Hochlandrindfleisch ist das beste Fleisch, das in Österreich auf dem Markt ist, keine andere Rasse schafft es, in dieser Liga mitzuhalten!"

Ihr erstes Lebensjahr dürfen die Kälbchen bei ihren Muttertieren verbringen.
Ausschließlich für sie ist die gesunde Milch!


Die Kleinsten sind vom ersten Tag ihres Lebens an in die Herde integriert.

Es ist unser Anspruch, die Tierzucht so artgerecht wie möglich zu betreiben, ohne große Eingriffe des Menschen.







Unsere Hochlandrinder dürfen ganzjährig ins Freie, sie fühlen sich bei Minusgraden und Schnee wohler als im Hochsommer!
Das entspricht ihrer Natur, denn ursprünglich stammen sie aus dem Nordwesten Schottlands.





Wir schlachten unsere Rinder so stressfrei wie möglich.

Die Tiere werden von uns persönlich und einzeln zum nahegelegenen Wald4tler Familienbetrieb Fichtenbauer in Gmünd transportiert, dort wird jedes Tier einzeln geschlachtet.

Das Team rund um Jürgen Fichtenbauer übernimmt die Zerlegung der feinen Fleischstücke und sorgt für eine optimale Reifung.

Es ist uns sehr wichtig, das ganze Tier zu verarbeiten, nicht nur seine Edelteile. 
Darüber hinaus kannst du bei uns auch gerne Felle und Hörner vom Hochlandrind anfragen.

Alle unsere Produkte sind echte österreichische Handarbeit!


Unsere Motivation


Möchtest du auch wissen, woher dein Fleisch kommt?

 Diverse Fleischskandale zeigen uns immer wieder, dass man versprochenen Werbebotschaften keinen Glauben schenken darf.

Wir haben unsere Möglichkeit wahrgenommen unsere eigenen Rinder zu züchten,
und garantieren dafür,  dass unsere Tiere
natürlich, nachhaltig und artgerecht
 leben.
 

 

"Wer nichts weiß, muss alles essen!"

Immer mehr Menschen möchten wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen,
ob sie umweltfreundlich und gentechnikfrei hergestellt wurden und wie es den Menschen und Tieren geht, die entlang der Wertschöpfungskette an der Produktion der Lebensmittel beteiligt sind.
 
Der Verein Land schafft Leben beschäftigt sich mit genau diesen Dingen. Schau mal rein, die Inhalte sind sehr interessant!

Wir freuen uns wenn du Kontakt mit uns aufnimmst!

Hochlandrinder Göllitzhof
Heinrichs bei Weitra 1

3962 Heinrichs bei Weitra
 0676/55 35 800
Bestellungen 0676/42 22 011
email: postkastl@goellitzhof.at